Zukunft der Sport-Union

Einladung zur Infoveranstaltung | 5.5.2019

„Zukunft der Sport-Union: Ist unser Mehrspartenverein noch zeitgemäß, oder sollen die Abteilungen eigene Wege gehen?“

Wir laden alle Mitglieder zu einer Informationsveranstaltung am
24. Mai 2019, 19:30 Uhr, im BGH Ober-Florstadt recht herzlich ein.
Durch die Veranstaltung führt Herr Jörg Wulf, Vorsitzender des Sportkreises Wetterau.

Insbesondere soll hier über die weitere Ausrichtung des Vereins und damit das mögliche Freizeitangebot in Florstadt gesprochen werden. Die Teilnahme ist unabhängig vom satzungsgemäßen Stimmrecht möglich.

 

der Vorstand Sport-Union Nieder-Florstadt

Kategorie Termine

Power-Workout

Jetzt neu | 3.5.2019
Kategorie Kurse

Ersten Landesliga-Wettkampf gewonnen

1.5.2019

Die Turnerinnen der Sport-Union Nieder-Florstadt haben den ersten Wettkampf in der Landesliga V Nord in eigener Halle gewonnen. Trainiert und betreut von Eva Kautz, Lena Meier, Ulrich Riemer und Sascha Weisenfeld holten sich Charmaine Buchholz, Louisa Dickhardt, Vivien Eisenblätter, Lucia Elsner, Jola Kühn, Carolin Michel, Julia Sibik und Lisa Uftring den Sieg.

 

Beim Sprung bewiesen die Trainer ein glückliches Händchen, gibt es doch in der Landesliga pro Gerät nur vier Starterinnen, von denen aber kein Ergebnis gestrichen wird. Lisa (12,10 Punkte), Julia (12,35), Louisa (12,30) und Chari (13,15) absolvierten ihre Sprünge allesamt ohne nennenswerten Fehler, womit sie insgesamt 49,90 Punkte und damit das beste Ergebnis aller Mannschaften erreichten – der Grundstein für den späteren Sieg.

Auch am Spannbarren überzeugten die SU-Athletinnen: Jola (10,95 Punkte), Carolin (11,10), Louisa (10,85) und Chari (11,70) erreichten gemeinsam 44,60 Punkte, was ebenfalls das beste Mannschaftsergebnis an diesem Gerät war. Auch am Balken, dem Angstgerät der Nieder-Florstädterinnen, stimmte die Leistung diesmal. Vivien (10,05 Punkte), Jola (9,00), Louisa (9,60) und Chari (9,65) holten mit 38,30 Punkten Rang zwei an diesem Gerät.

Zum Abschluss gab es allerdings noch einmal einen Sieg. Am Boden überzeugten Jola (12,10 Punkte), Julia (12,15), Louisa (11,05) und Chari (12,25) mit insgesamt 47,55 Punkten. Damit war trotz der niedrigen Balkenwertungen die Überraschung über Platz eins groß. Im Juni findet der 2. Wettkampf als Qualifikation für das Liga-Finale statt.

Sport-Union Nieder-Florstadt Abteilung Turnen

Besondere Ehrung für Franz Stanzel beim 16. Sportkreistag | 27.4.2019

Am Freitag fand in Bad Nauheim-Steinfurt der 16. Sportkreistag des Sportkreises Wetterau im Rosensaal statt. Zu diesem Sportkreistag waren alle angeschlossenen Vereine eingeladen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Sportkreises Herrn Jörg K. Wulf wurde zügig der parlamentarische Teil abgearbeitet.

Als 7. Tagesordnungspunkt stand „Ehrungen“ auf dem Programm. Hier wurde Franz Stanzel für 57 Jahre als Sportabzeichen-Prüfer geehrt. Damit ist Franz Stanzel der am längsten tätige Sportabzeichen-Prüfer im Sportkreis Wetterau. Die Urkunde und ein Turnbeutel wurden vom Sportwart Thomas Golla überreicht.

Diese 57 Jahre bedeuten mindestens einmal die Woche im Schwimmbad und einmal die Woche auf dem Sportplatz, egal bei welchem Wetter. Aber damit nicht genug. Es kommen noch die Wochenenden mit der Fahrradabnahme hinzu. Wer nun glaubt, das wäre alles gewesen, der hat sich getäuscht. Franz ging auch noch in die Schulen um auch dort das Sportabzeichen abzunehmen, nicht zu vergessen die Ferienspiele. Also ein Mann, nur für das Sportabzeichen, der zum Glück seine verständnisvolle Frau Ingeborg an seiner Seite hat. Franz schaffte es zudem in 2018, das Sportabzeichen selbst zum 50. Mal abzulegen. Zu Recht wird er auch „Mister Sportabzeichen“ genannt.

Die Turnabteilung gratuliert Franz Stanzel zu diesem tollen Erfolg, und hofft, dass Franz noch lange das Zepter für den Stützpunkt Sportabzeichen Sport-Union Nieder-Florstadt in den Händen hält.

Sortierter Basar "Alles rund ums Kind"

1.3.2019
Am Samstag, den 16. März, ist es wieder soweit: Im Bürgerhaus in Nieder-Florstadt
findet von 10.00 bis 13.00 Uhr der beliebte vorsortierte Basar der Turnabteilung der
Sport-Union Nieder-Florstadt mit vielen Angeboten "rund ums Kind" statt!
Angeboten wird Kinder- und Jugendbekleidung der Frühjahr/Sommer-Saison von
Größe 50/56 bis 36/38 Mädchen bzw. Größe M Jungenkleidung und
Umstandskleidung. Bücher, Spielwaren und alles was ein Kind sonst noch so braucht
sind im Angebot.
Wir freuen uns auf ein „volles Haus“ beim Basar!

Sortierter Basar

Nummernvergabe abgeschlossen | 8.2.2019

Am Samstag, den 16. März, ist es wieder soweit: Im Bürgerhaus in Nieder-Florstadt findet der beliebte vorsortierte Basar der Turnabteilung der Sport-Union Nieder-Florstadt mit vielen Angeboten "rund ums Kind" statt! Beim stets gut sortierten Second-Hand-Basar für Kindersachen findet man Kleidung (auch Umstandskleidung) für Frühjahr und Sommer sowie Spielsachen, Baby-Zubehör, Bücher, Spielwaren und vieles mehr!

Ab sofort ist Anmeldung und Nummernvergabe (bitte auch anmelden, wenn man schon häufiger beim Basar verkauft hat) bei Ingeborg Riemer unter
E-Mail: Riemer.SU@t-online.de möglich.

Die Anlieferung für Verkäufer ist am Freitag, den 15. März von 16:00 bis 18:30 Uhr im kleinen Saal des Nieder-Florstädter Bürgerhauses.
Alle Helfer dürfen am Samstag, den 16. März schon ab 9:00 Uhr in Ruhe stöbern. Die Abholung der nicht verkauften Artikel ist von 16:30 bis 17:30 Uhr vorgesehen.

ÜBUNGSLEITER/IN FÜR ELTERN-KIND-TURNEN GESUCHT

4.2.2019

Die Turnabteilung der Sport-Union Nieder-Florstadt e.V. sucht ab sofort Unterstützung für ihr Trainerteam im Bereich Eltern-Kind-Turnen.

Das Eltern-Kind-Turnen findet Mittwochs von 15:30 bis 16:30 Uhr statt und richtet sich an Kinder ab Kindergarteneintritt bis 4 Jahre.

Spaß und Freude an der Arbeit mit Kindern und ihren Eltern stehen für uns im Vordergrund. Eine Übungsleiterlizenz oder entsprechende Ausbildung sind von Vorteil. Gerne unterstützen wir Interessierte beim Erlangen einer Übungsleiter-/Trainerausbildung. Neueinsteigern bieten wir eine Begleitung und Einarbeitung an.

Wir unterstützen unsere Trainer/innen bei der Aus- und Weiterbildung und zahlen eine Aufwandsentschädigung.

 

Interessiert? Wir geben Auskunft:
Ingeborg Riemer:            Riemer.SU@t-online.de
Petra Lerch:                     Petra@Lerch-web.de

Sport-Union Nieder-Florstadt sichert sich Hessischen Final-Titel

4.12.2018

Im November wurden die Hessischen Finalwettkämpfe im Gerätturnen weiblich in Florstadt ausgetragen. Um an diesem Wettkampf teilzunehmen, mussten die Mannschaften sich bereits über zwei Ebenen qualifizieren. Die Sport-Union konnte sich mit zwei Mannschaften für diesen Wettkampf unter den besten Turnerinnen von Hessen präsentieren.

Am Sonntagmorgen wurde der Wettkampf P 5, Jahrgang 2007 und jünger ausgetragen. Hier konnte sich die Sport-Union mit einer Mannschaft unter Beweis stellen. Als erstes Gerät ging es für die sechs Turnerinnen der SU am Sprung los. Gezeigt wurde ein Handstützüberschlag über den Sprungtisch. Die Kampfrichter zogen sehr strenge Wertungen für Charleen Meiß, Emilia Helfrich, Larissa Kurpanik und Anna Kern, so dass das gesetzte Ergebnis nicht erreicht werden konnte. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht klar, dass keine besseren Wertungen für die anderen Mannschaften gezogen wurden und die Sport-Union mit 40,15 Punkten beste Mannschaft am Sprung war. Als zweites Gerät war der Barren, das Paradegerät der Florstädterinnen, an der Reihe. Emma Brünner, Larissa Kurpanik, Charleen Meiß und Helen Nagel zeigten sehr ordentliche Übungen und erhielten insgesamt 42,40 Punkte. Als drittes Gerät ging es für die Mannschaft an den Schwebebalken. Der nur 10 cm breite Balken machte seinem Namen „Zitterbalken“ alle Ehre. Helen Nagel, Charleen Meiß, Emilia Helfrich und Larissa Kurpanik gingen an diesem Gerät in den Wettkampf. Hier zeigten sie eine schöne Mannschaftsleistung und konnten gemeinsam 41,20 Punkte erturnen. Als letztes Gerät an diesem Vormittag war der Boden dran. Die Trainerinnen Laurien Jakupka und Denise Riemer motivierten die Turnerinnen nochmal besonders am letzten Gerät Alles zu geben. Emilia Helfrich, Charleen Meiß, Helen Nagel und Larissa Kurpanik strengten sich nochmal außerordentlich an, um am letzten Gerät das Mannschaftskonto zu füllen. Mit 42,60 Punkten waren sie die beste Mannschaft am Boden und legten einen guten Grundstein für eine Platzierung in der vorderen Hälfte. Kurz darauf erfolgte die Siegerehrung bei der die Spannung bei jedem vorgelesenem Platz immer mehr stieg. Als die Platzierungen für das Treppchen vorgelesen wurden, war die Freude schon riesig, doch es wurde immer besser. Die Sport-Union Nieder-Florstadt belegte mit Anna Kern, Emma Brünner, Emilia Helfrich, Helen Nagel, Larissa Kurpanik und Charleen Meiß  und 166,35 Punkten den 1. Platz. Nach 5 Jahren wurde wieder ein Titel an den „Hessischen“ nach Florstadt geholt. Die Freude war enorm.


Emma Brünner, Helen Nagel, Larissa Kurpanik, Emilia Helfrich, Anna Kern und Charleen Meiß freuten sich bei der
Siegerehrung des Wettkampfes, als ihnen bewusst wurde dass sie den 1. Platz belegten.

 

Auch beim zweiten Durchgang des zweiten Wettkampftages startete die Sport-Union mit einer Mannschaft. Hierbei wurden die Pflichtübungen 5 und 6 von den Jahrgängen 2005 und jünger geturnt. Die Reihenfolge der Geräteentscheidungen war Sprung, Barren, Balken und zum Schluss Boden. Die Mannschaft der Sport Union Nieder-Florstadt startete, aufgrund vorangegangener Verletzungen, mit nur noch 5 Turnerinnen. Einen gelungenen Start legten die Turnerinnen Lucia Elsner, Lilly Stoye, Fee Walter und Dina Sokolovic mit einem Gesamtergebnis von 43,55 Punkten am Sprung hin. Das erste Gerät und somit die erste Aufregung wurde erfolgreich gemeistert. Als nächstes Gerät stand der Barren an. Nun galt es sich auf das nächste Gerät und die anstehenden Übungen vorzubereiten, um weiterhin auf dem Level des Sprungs weiter Erfolge erzielen zu können. Auch hier wurden die Übungen von Lucia Elsner, Lilly Stoye, Anita Leineweber und Dina Sokolovic wie trainiert abgeliefert. Die hervorragende Vorbereitung sorgte für ein Endergebnis von 43,20 Punkten. Nun stand der Balken an, welcher eigentlich keine großen Probleme darstellen sollte. Jedoch schlichen sich hier mehr oder weniger kleine Fehler ein, welche den Balken zum schwersten Gegner der Turnerinnen werden ließen. Bis zum Schluss wurde gezittert und Daumen gedrückt. Im Ergebnis am Balken erreichten Lucia Elsner, Lilly Stoye, Fee Walter und Dina Sokolovic glücklicherweise ohne Stürze 40,90Punkte.

Als letztes Gerät ging es für Lucia Elsner, Lilly Stoye, Fee Walter und Dina Sokolvic an den Boden. Hierbei konnte die Mannschaft alle Elernente zeigen und schloss mit soliden 44,50 Punkten ab. Im Gesamtergebnis erreichten sie 172,15 Punkte und landeten so knapp vor dem TV „Jahn“ Hermannstein auf dem 6. Platz. Die Mannschaft der Sport Union, samt ihrer Trainer Melissa Nelson, Carolin Michel und Sascha Weisenfeld schlossen den Wettkampf sehr zufrieden ab.


Die Mannschaft der P6 Fee Walter und Lucia Elsner (hintere Reihe),
Lilly Stoye, Dina Sokolovic und Anita Leineweber (vordere Reihe)

Kategorie Wettkämpfe

Jugendförderpreis für Sport-Union

25.11.2018

Die Sport-Union Nieder-Florstadt erhält den 1. Platz des Jugendförderpreises 2018 für herausragende Kinder- und Jugendsportförderung in der Kategorie "Große Vereine". Der Preis wurde von der Sportjugend Wetterau verliehen und wir haben eine kleine Spende erhalten, die wieder in die Kinder- und Jugendarbeit fließt. 

Die Jugendsprecher Carolin Michel und Marco Welsch danken allen Trainerinnen, Trainern und Betreuern der Abteilungen Handball, Musik und Turnen für ihre tolle Arbeit mit den Kleinen. Nur durch sie konnten wir uns erst für den Preis bewerben. DANKE!

Abenteuerlicher Tag des Kinderturnens

13.11.2018

Am 10. November 2018 öffnete die Turnabteilung der Sport-Union die Tür der Florstädter Sporthalle zum Deutschlandweiten „Tag des Kinderturnens“.

Am frühen Morgen konnten die Kleinsten mit ihren Eltern einen großen Abenteuer-Parcour in der ganzen Sporthalle erkunden. Die Übungsleiter der Turnabteilung hatten unter Federführung von Petra Lerch acht Stationen zum Toben, Klettern, Balancieren, Springen und Schaukeln aufgebaut. Auch die Höhle im Handballtor, die nur durch einen Tunnel zu begehen war, kam sehr gut an. Das Mini-Trampolin war dauerhaft besetzt und manche Kinder, trauten sich über das „Spider-Netz“ in die Tiefe fallen zu lassen. Die ersten Fahrversuche mit dem Rollbrett konnten selbst die Einjährigen in der Bankgasse machen. Am früher Nachmittag kamen dann die Größeren auf ihre Kosten und konnten an erschwerten Stationen sich austoben. So wurde zum Beispiel das Mini-Trampolin gegen ein Trampolin ausgetauscht, mit dem man noch viel höher springen konnte. Die Luftballons fanden auch ihre Abnehmer und natürlich durften diese mit einer Packung Gummibärchen dann mit nach Hause genommen werden, auch wenn dies erst nach zwei oder drei Stunden war.